Bienenschwarm

Warum entsteht ein Bienenschwarm?

Der Bienenschwarm ist die natürliche Form der Vermehrung der Bienen. In den Monaten Mai und Juni beginnt die sogenannte „Schwarmzeit“ der Bienen. Im Frühsommer hat das Bienenvolk den größten Bestand an Bienen. Es wird also eng im Bienenstock und das Bienenvolk nutzt den Reichtum an gesammeltem Nektar und Pollen, um sich zu teilen. Die Bienen erzeugen zunächst aus Platzmangel sogenannte Weiselzellen. Das sind besondere Zellen, in denen ausschließlich eine Bienenkönigin aufgezogen werden kann. Die Weiselzellen sind zum einen größer als die anderen Wabenzellen und zum anderen sind sie vertikal statt horizontal angeordnet. Die Königin legt jeweils ein Ei in den Zellen ab. Die Larven haben das Privileg, ausschließlich mit dem Bienenköniginnenfuttersaft Gelée Royale gefüttert zu werden – dadurch wachsen sie besonders schnell heran. Am 16. Tag nach der Eiablage entsteht aus der Larve eine Königin. Bereits am neunten Tag nach der Eiablage verlässt ein Teil des Bienenstaates mit ihrer Königin den Bienenstock – der Bienenschwarm – bis zu Tausende von Bienen schwärmen aus. Nicht weit entfernt ihres alten Bienenstocks versammeln sich die Bienen beispielsweise in Baumzweigen zu einer Schwarmtraube.

Die neue Behausung

Von dort aus werden neue Behausungen von den Spurbienen ausgekundschaftet. Nach den Erkundungen kehren die Spurbienen zu ihrem Schwarm zurück und führen auf der Oberfläche der Schwarmtraube den Schwänzeltanz auf. Mit dieser Kommunikationsform werden die Informationen zur möglichen neuen Behausung weitergegeben. Forschungen haben ergeben, dass die Entscheidung für eine neue Behausung dann gefallen ist, sobald mindestens 15 Spurbienen dem Bienenstaat die gleichen Informationen mitteilen. Ihnen folgt daraufhin das ganze Bienenvolk.

Video

Am 22. April 2018 hat sich eines meiner Völker aufgemacht die Welt zu entdecken. Dieses Ereignis haben meine Nachbarn gefilmt.

Ein Bienenschwarm muss eingefangen werden, da das Bienenvolk ohne die imkerliche Pflege den Winter im Regelfall nicht überleben kann. Hierzu wird die sogenannte Schwarmtraube in eine neue Beute “eingeschlagen”.

Die schwärmenden Bienen sind nicht aggressiv und greifen keine Menschen an.

Sie haben einen Bienenschwarm gesehen? Melden Sie sich bei mir, ich hole diesen kostenlos ab und gebe den Bienen ein neues Zuhause.

Veröffentlicht in News